Wenn Leitung auch mal auf´s Glatteis kommt – das vierte LEIV-Wochenende

Am ersten Adventswochenende war es so weit – nach einem spannenden, lehrreichen, spirituellen und manchmal auch turbulenten Jahr in einer großartigen Gruppe traf sich der LEIV-Jahrgang 2023 ein letztes Mal, dieses Mal – da es in Rorichmoor nach wie vor mehr als kalt ist – im Blockhaus in Ahlhorn. Thema dieses Mal: „Haltung“. Und die mussten wir dank Schnee und Glatteis ab Samstag auch bewahren.

Gemeinsam begab sich unsere Reisegruppe auf einen Städtetrip und erkundete am Freitagabend das Museum der Leitungsstile und Leitungsrollen, um im Anschluss das eigene Vision Board der Leitung zu erstellen.

Am Samstagvormittag dann ging es ins Regierungsviertel der Stadt, um sich mit dem Thema Hierarchien und Machtstrukturen zu befassen. Besonders spannend dabei: Der Balanceakt zwischen dem gezielten Ausüben von Macht, das von Leitungspersonen erwartet wird, und dem Machtmissbrauch. Dabei standen vor allem die unterschiedlichen Formen der Macht und ihre Auswirkungen im Fokus. Auch hier hieß es: Haltung bewahren, denn nicht nur draußen konnte es glatt werden.
Nach einer ausgedehnten Mittagspause ging es am Nachmittag ans Karten lesen. Gemeinsam mit Larissa, Kreisjugenddiakonin aus dem Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land und im letzten Jahr noch Teil des LEIV-Teams, wurde die Karte der „Transaktionsanalyse“ und ihre Bedeutung für unsere individuelle Leitungsrolle erkundet. Den Abend füllten Fragen und Themen rund um die eigenen Projekte der Teilnehmenden. In Kleingruppen wurde diskutiert und gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Den Abschluss am Sonntagvormittag bildete neben dem Rückblick auf das Wochenende auch der Rückblick auf die gemeinsame Reise durch das LEIV-Jahr 2023.

Gemeinsame Abschlussfeier

Den krönenden Abschluss der vier LEIV-Wochenenden bildete der Aussendungsgottesdienst, in dem Björn Kraemer in seiner Predigt darauf aufmerksam machte, dass alle nun aus der Emotion ins Handeln kommen dürfen. Alle Teilnehmer*innen erhielten einen persönlichen Segen und ihr LEIV-Zertifikat.

Voller Dankbarkeit blickt das LEIV-Team zurück auf das vergangene Jahr. Es entstanden großartige Projekte, eine tolle Gemeinschaft und viele neue Netzwerke. Neben der Traurigkeit über das letzte Wochenende überwog vor allem die Freude bei den Teilnehmenden nun endlich das Zertifikat in der Hand zu halten und in ihren Bezügen der so wichtigen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der ejo, im CVJM oder der Reformierten Jugend loszulegen.

Über LEIV

LEIV (= Leitung und Verantwortung) ist ein Schulungsprogramm für erfahrene Ehrenamtliche in Trägerschaft des Landesjugendpfarramts in Oldenburg. Zusammen mit Jugendlichen aus der ejo, dem CVJM und der Reformierten Jugend, hast du hier ein Jahr Zeit dich mit verschiedenen Themen zu beschäftigen und selbst einfach mal wieder Teilnehmer*in zu sein. Gleichzeitig setzt du, begleitet vom LEIV-Team und einem*einer persönlichen Mentor*in, ein Projekt deiner Wahl konkret um.
Hast du auch Lust dabei zu sein oder kennst jemanden, der*die hier genau richtig wäre? Dann schau doch für 2024 hier: https://leiv.info/

Björn Kraemer
Ehrenamtsmanagement, Kindeswohl und Prävention sexualisierter Gewalt

Ich bin Bildungsreferent für Ehrenamtsmanagement sowie Kindeswohl und Prävention sexualisierter Gewalt im Landesjugendpfarramt Oldenburg. Du erreichst mich per Mail (bjoern.kraemer@ejo.de), per Telefon (0160 5571470‬) oder auf den Kanälen der Evangelischen Jugend (Moin!App, ejoPRO).