Eingeschränkte Erreichbarkeit, aber voller Dank

Vom 22. Dezember bis 2. Januar werden die Kolleg*innen im Landesjugendpfarramt nur eingeschränkt erreichbar sein. Viele Kolleg*innen befinden sich im Urlaub und einige arbeiten im HomeOffice. Schriftliche Anfragen werden in dieser Zeit vermutlich weniger intensiv beantwortet und die zentrale Telefonnummer im Landesjugendpfarramt ist nicht besetzt.

Zurückblickend auf das Jahr bedanken wir uns für viele tolle Begegnungen, Gespräche, Veranstaltungen und Erlebnisse. Gemeinsam haben wir schöne Momente für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene geschaffen – und für Multiplikator*innen in dieser Arbeit.

Wir konnten in diesem Jahr unter anderem unser neues Schutzkonzept veröffentlichen, haben neue Teilnahmebedingungen auf den Weg gebracht und die Richtlinien zur Vergabe von Zuschüssen überarbeitet sowie ein digitales Antragswesen eingerichtet. In über 100 Beiträgen haben wir auf dieser Website in diesem Jahr auf Veranstaltungen hingewiesen, Materialien veröffentlicht und Informationen weitergegeben.

Ein weiterer Meilenstein für den Arbeitsbereich war die Fertigstellung der gemeinsamen Konzeption für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Für das kommende Jahr stehen schon einige Veranstaltungen im Kalender, die man sich auf jeden Fall angesehen haben sollte: LeitE(r)n – Leitung durch Erwachsene neu gedacht, Fachtag: Belastungen junger Menschen, Fachtage und Multiplikator*innen-Ausbildung Kindeswohl, MACH DEIN DING Konfi-Event, Landesjugendcamp, Fachtag: Inklusion in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Ausschreibung folgt) und viele mehr.

Abschließend möchte ich Ihnen und euch allen einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Möge das neue Jahr ein Jahr voller Gesundheit, Glück und Erfolg werden

Frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

Lucas Söker
Öffentlichkeitsarbeit und Digitalisierung

Ich bin Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Digitalisierung im Landesjugendpfarramt Oldenburg. Du erreichst mich per Mail (lucas.soeker@ejo.de), per Telefon (0171 8643636) oder auf den Kanälen der Evangelischen Jugend (Moin!App, ejoPRO).