Sexualpädagogik Online-Weiterbildung

Weiterbildung über zoom? – Das geht! Sogar in GUT!        

Weiterbildungen beschäftigen mich nicht nur im Bereich von Ehrenamt wie beispielsweise bei Schulungen, dem LEIV Projekt oder sonst irgendwo, sondern auch ich selbst bin ab und zu auf der Suche nach guten und sinnvollen Weiterbildungen, die mich, aber auch das Landesjugendpfarramt, voranbringen.

Nachdem ich nun seit einem guten Jahr im Landesjugendpfarramt für den Bereich Kindeswohl und Prävention zuständig bin, hatte ich das Bedürfnis mich in diesem Bereich noch breiter aufzustellen. Bei der Recherche bin ich auf die Sexualpädagogik und die sexuelle Bildung aufmerksam geworden. Hier bietet das Institut für Sexualpädagogik (iSp) sowohl eine Grundlagenausbildung als auch einen Zertifikatskurs an. Super! dachte ich, nur dafür nach Thüringen oder Süddeutschland fahren? Bestimmt wäre es da mal ganz schön dort, aber ehrlich gesagt ist das gerade sowohl privat als auch beruflich nur schwierig machbar. Also: Online! Das Angebot gab es nämlich auch.

Nun habe ich die ersten drei Tage hinter mir, die sich direkt an das Abschlusswochenende von LEIV 2023 angeschlossen haben. Und ich muss sagen: Das waren wirklich die besten drei Tage online, die ich bisher hatte – die Zeit der Pandemie miteingeschlossen. Und das heißt auch schon was, schließlich lief da ja alles online ab.

Warum ich das nun hier schreibe?

Nun, ich habe das Gefühl, dass der digitale Raum und Online-Seminare in vielen Bereich nach wie vor eher als Notlösungen empfunden werden. Natürlich ist das anstrengend drei Tage am Rechner zu sitzen, aber das wäre es in Präsenz genauso gewesen. Und die Methoden waren abwechslungsreich, die Warm-Ups der Referent*innen wirklich aktivierend, die Inhalte super vorgetragen und vermittelt und: Ja, es ist auch eine Gruppe entstanden und das nach drei Tagen ausschließlich online mit Menschen aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz.

Ich möchte diese Erfahrung mit Euch teilen, weil ich glaube, dass wir diesen Bereich wieder mehr in den Blick bekommen müssen. Online-Veranstaltungen und der digitale Raum bleiben aktuell. Nicht ausschließlich, aber als Ergänzung zu dem, was wir sonst auch in Präsenz tun. Da nehme ich mich ausdrücklich mit hinein.

Und eins gilt für beides: Präsenz-Seminare können gut und schlecht sein, Online-Seminare können gut oder schlecht sein! Dieses war und ist ein Gutes! Ich freue mich auf die Fortsetzung im Januar, auch und gerade wegen des Wiedersehens mit der Gruppe.

Bild: KI generiert mit Hilfe von Midjourney

Björn Kraemer
Ehrenamtsmanagement, Kindeswohl und Prävention sexualisierter Gewalt

Ich bin Bildungsreferent für Ehrenamtsmanagement sowie Kindeswohl und Prävention sexualisierter Gewalt im Landesjugendpfarramt Oldenburg. Du erreichst mich per Mail (bjoern.kraemer@ejo.de), per Telefon (0160 5571470‬) oder auf den Kanälen der Evangelischen Jugend (Moin!App, ejoPRO).